Unterwegs im Wildpark Bad Mergentheim

Juli 16, 2011

Bären, Luchse, Wölfe und viele, viele mehr – der im gemütlichen Taubertal gelegene Wildpark Bad Mergentheim bietet mit über 70 Tierarten eine Vielzahl interessanter Eindrücke und Fotomotive. „Natürlichkeit und artgerechte Tierhaltung stehen bei uns im Vordergrund“, sagt der Tierpark über sich selbst. Und genau das spürt der Besucher auch sofort: Käfige oder Gitter Fehlanzeige, stattdessen erwecken „unsichtbare“ Begrenzungen wie Gräben o. ä. den Eindruck, „mitten drin“ zu sein.

So können hier bei einem Besuch viele Fotos gestaltet werden, die den Eindruck vermitteln, als seien sie in freier Wildbahn entstanden. Ein Besuch des Wildparks Bad Mergentheim – immer wieder ein Erlebnis der besonderen Art.

Viel Spaß mit den Impressionen der heutigen Galerie!


Blütenzauber

Juli 8, 2011

Auch wenn die Hochsaison der Blumen sicherlich im Frühjahr anzusiedeln ist – viele Wiesen halten gerade jetzt im Juli interessante Formen und Farben bereit. Oftmals lohnt ein genauerer Blick, verbirgt sich nicht selten noch ein interessanter Gast auf der Blüte. Ob Schachbrett oder Blutströpfchen auf der lilafarbenen Distel oder Fingerhut im Wald – der Blütenzauber der Wiesen und Wälder hält spannende Eindrücke bereit.

 

Viel Spaß mit der heutigen Galerie zum Thema: Blütenzauber.


Baby-Bilder!

Juli 2, 2011

Schlendert man dieser Tage durch den Tiergarten Nürnberg, kommt man nicht umhin, all die vielen Jungtiere zu bemerken. Nachwuchs anzutreffen ist unter anderem bei Familie Buntmarder, bei den Elenantilopen, den Bisons oder auch den Murmeltieren, um nur eine kleine Auswahl anzuführen.

Und während der Bildbearbeitung am Abend, fällt der Blick plötzlich noch auf die Wiese nebenan. Wo gemütlich eine Ricke mit ihrem Kitz im herrlichen Abendlicht durch die Felder streift… Viel Spaß mit der heutigen Galerie!


Badespaß eines Ziesels

Juni 24, 2011

Wie war das doch gleich? Erst im Sand turnen und sich dann sauber machen, oder erst waschen und dann im Sand turnen? Dieser Ziesel aus dem Nürnberger Tiergarten hat da wohl irgendwas nicht so richtig mitbekommen. Denn gerade nachdem er von einer kleinen Erfrischung wieder aus dem Wasser sprang, hüpfte er sogleich freudig erneut in seinen kleinen „Sandkasten“. Daraufhin blickte er sich verwundert um, als schien er sich zu fragen, warum er nun schon wieder so dreckig war, so kurz nach seiner Wäsche im kühlen Nass. Es war aber auch wirklich heiß, da kann man schon mal was durcheinander bringen…


Vällkommen till Härjedalen!

Juni 17, 2011

Schweden. 9,5 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 450.000 km2 – das sind etwa 21 Einwohner pro Quadratkilometer (zum Vergleich: in Deutschland sind es 229). In Härjedalen, einer Provinz in Nordschweden, sind es nochmals deutlich weniger. Die Bevölkerungs“dichte“ wird hier mit einem Einwohner je Quadratkilometer angegeben – und damit leben hier statistisch mehr Wildtiere als Menschen. Die Wahrscheinlichkeit, in dieser Region auf einer Wanderung einem Elch, Rentier oder Bären über den Weg zu laufen, ist somit größer als einem Menschen zu begegnen…

Die Serie über das herrliche Schweden möchte ich heute mit einer Bildergalerie beginnen, welche erste Eindrücke in die schwedische Tierwelt bietet: Rentiere, Elche, Schnee- und Auerhühner stehen auf dem Programm. Viel Spaß!


Die Welt der Insekten – Volume 1

Juni 10, 2011

Heute möchte ich gerne einige Fotos aus der „kleinen“ Welt der Insekten vorstellen. Ihr Reich stellt eine wahre Fundgrube für immer neue Motive dar – sobald man sich nur die Zeit nimmt, am Wegesrand stehen zu bleiben und nach dieser ganz besonderen Welt Ausschau zu halten.

Da die „Makro-Saison“ 2011 gerade erst begonnen hat, handelt es sich bei den Fotos der heutigen Galerie um Aufnahmen aus den Jahren 2009 und 2010.

Groß- und Klein-Libellen, verschiedene Schmetterlinge und Käfer, Raubfliegen, Heupferde, und – Arachnophobiker aufgepasst! – auch Spinnen, sie alle gehören in diese einzigartige Welt der Makro-Fotografie. Viel Spaß mit der heutigen Galerie!


Achtung, Schlangen!

Juni 4, 2011

Alle Freunde dieser Homepage mit Schlangenphobie muss ich heute vorwarnen: Dieses Mal bitte NICHT dem Link zur Fotogalerie folgen – es ist sehr wahrscheinlich, dass dort einige Fotos von Schlangen zu finden sein werden…

Im Freiland-Aquarium und –Terrarium in Stein, bei Nürnberg, können viele heimische Reptilien und Amphibien entdeckt werden. Manchmal ist ein wenig Geduld vonnöten, da die Tiere artgerecht in Terrarien mit Rückzugsmöglichkeiten gehalten werden. Bei meinem Besuch konnte ich Smaragdeidechse, Laubfrösche, Schlingnattern, Hornottern und viele weitere interessante Tierarten erleben und fotografieren. Eines der Highlights war an diesem Tag sicherlich die Unterwasserjagd der Würfelnatter nach Fischen…

Und einmal mehr hatte ich auch am Wegesrand eine interessante Begegnung. Diesmal mit einer Skorpionsfliege, die sich freundlicherweise in optimaler Pose ablichten ließ. Einige Eindrücke aus dem Freiland-Aquarium und –Terrarium in Stein gibt es in der heutigen Galerie: Klick! auf das Foto.


Zoobesuch der Wilhelma

Mai 27, 2011

Inmitten der Schwabenhauptstadt, direkt am Necker gelegen finden wir ihn: Den Zoo „Wilhelma“ in Stuttgart. Zu seinen besonderen Attraktionen zählen zweifelsohne die vielen großen überdachten Bereiche: Das Amazonienhaus, das Insektarium, verschiedene Gewächshäuser oder das großzügig angelegte Aquarium.

Außerhalb dieser großen Häuser bietet der Zoo mit etwa 1.000 Tierarten eigentlich alles, was das Tiergartenherz begehrt. Einzig die Schönheit einiger Anlagen weist durchaus Verbesserungspotentiale auf. So befindet sich gerade eine gänzlich neu gestaltete Menschenaffenanlage im Aufbau, auf deren Fertigstellung der Besucher gespannt sein darf!

Und auch „am Wegesrand“ hält der Park einige Attraktionen bereit: Stolze Pfauen, meist auf leicht erhobenen Plätzen, und raffgierige Graureiher, die den Pinguinen bei deren Fütterung die Beute streitig machen. Fazit: Ein Besuch des Tierparks Wilhelma ist in jedem Fall einen Tagesausflug wert. Und wer gerade nicht die Zeit dafür findet, der kann sich vielleicht zumindest an meiner neuen Bildergalerie erfreuen: Hier entlang oder durch Klicken auf das Foto!


Einblicke in das Familienleben einer Schwanenfamilie

Mai 20, 2011

Wer in diesen Tagen einen Schwan erblickt, der sollte genauer hinsehen. Vielleicht ist der stolze, große Vogel nicht allein unterwegs… denn mancherorts sind nun die Jungen geschlüpft. Ob an Land oder bei Schwimmübungen im See, die gesamte Familie bietet stets einen herrlichen Anblick.

Wenn der Schwan seine Flügel ausbreitet, wird seine Stärke offenkundig: Mit einer Spannweite bis zu 2,40 Meter gehört der Höckerschwan zu unseren größten Vögeln – so groß wie ein Seeadler…

So eindrucksvoll die Einblicke in das Familienleben der Schwäne auch sind, die sie uns Menschen oft bereitwillig gewähren, sollten wir doch stets ihre Grenzen respektieren. Wenn einer der Elternteile schützend zwischen die Familie und den menschlichen Beobachter schwimmt, dazu womöglich durch Fauchen seinen Unmut kundtut, spätestens dann sollten wir der Familie ihre gewünschte Ruhe gönnen. Und den Schwanenweiher mit einem lächelnden Auge verlassen, in der Freude, fantastische Einblicke  in das Familienleben der Schwäne erlebt zu haben.

Zur Bildreportage: Durch Klicken auf das Foto. Viel Spaß!


Ein Tag mit den Braunbären im Bayerischen Wald

Mai 13, 2011

Sie sind eines der lohnenswertesten Ziele im Tierfreigelände des Bayerischen Waldes: Die Braunbären. Zusammen mit meinem Freund und Fotografenkollegen Sven verbrachte ich einen Tag bei ihnen. Da der Park keine Öffnungsbeschränkungen hat, sind Erlebnisse auch in den für den Fotografen interessanten frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden möglich.

Vom Säugen der mittlerweile 15 Monate alten Jungtiere, über das Erklimmen von Bäumen bis hin zu wilden Hetzjagden und kleinen Rangeleien an Land und im Wasser bietet ein Tag der Braunbären viele lohnenswerte Foto-Motive. Zur kompletten Bildreportage gelangt ihr durch Klicken auf das Foto. Viel Spaß!